Kommentare

Welche Arbeitsplatte für das Bad wählen?

Welche Arbeitsplatte für das Bad wählen?

Die Arbeitsplatte ist ein wesentliches Element in einem Badezimmer. Es ist daher wichtig, es gut auszuwählen und dabei die Vor- und Nachteile jedes Materials zu kennen. Wenn die Alternativen zahlreich und manchmal unbekannt sind, bleiben die Auswahlkriterien für jeden von uns dieselben: pflegeleicht, wirtschaftlich, wasserabweisend und einfach in Bezug auf Stil und Design an Ihr Badezimmer anpassbar. Dimensionen. Einige von uns werden auch versuchen, sich ökologischen Materialien zuzuwenden. Ich biete Ihnen heute einen Überblick über die verschiedenen Lösungen und helfe Ihnen, diejenige zu finden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht!

  1. Was ist das am einfachsten zu pflegende Material?
  2. Was ist die wirtschaftlichste Lösung?
  3. Gibt es Materialien, die für Wasserspiele besser geeignet sind als andere?
  4. Welches Material sollten Sie für eine maßgefertigte Badarbeitsplatte wählen?
  5. Welcher Arbeitsplan für mein ökologisches Haus?

1. Was ist das am einfachsten zu pflegende Material?

Die einfache Wartung und die Beständigkeit eines Materials gegen Stöße, Kratzer und Flecken sind die ersten beiden Kriterien, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen müssen. Die Wahl wird jedoch nicht wie bei einer Küchenarbeitsplatte getroffen, die nicht der gleichen Verwendung und den gleichen Risiken unterliegt. Die Arbeitsplatte des Badezimmers ist anfälliger für Wasser- und Kalkspuren, wird jedoch weniger Stößen und plötzlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt. In diesem Sinne müssen natürliche und poröse Materialien wie Stein, Granit oder Holz regelmäßig mit einem wasserabweisenden Produkt gepflegt werden. Wachsbeton, der heute sehr im Trend liegt, muss lackiert werden, um Flecken zu widerstehen. Mit Ausnahme dieser speziellen Behandlungen wird die routinemäßige Wartung der verschiedenen Materialien mehr oder weniger gleich sein. Achten Sie jedoch darauf, keine Scheuermittel auf Natursteinen wie Granit oder Marmor zu verwenden. Verwenden Sie eine Naturseife wie schwarze Seife oder Marseiller Seife, die den Stein auch poliert. Weißer Essig hingegen ist für alle anderen Materialien geeignet. Es desinfiziert nicht nur Ihren Arbeitsplan, sondern hat auch den entscheidenden Vorteil, dass alle Kalkrückstände, auch an Ihren Wasserhähnen, schnell beseitigt werden. Diese werden auch besonders auf einer Glasarbeitsplatte sichtbar, die daher regelmäßiger gewartet werden muss. Wenn Sie sich für eine geflieste Arbeitsplatte entscheiden, achten Sie beim Reinigen besonders auf die Fugen. Schmutz und Wasser sammeln sich dort viel leichter an.

2. Was ist die wirtschaftlichste Lösung?

Wachsbeton und Marmor sind die teuersten Materialien, dicht gefolgt von Natursteinen und Glas. Holz ist in Abhängigkeit von seiner Dicke, seiner Essenz und seiner Behandlung oft die wirtschaftlichste Alternative. Zu diesem Preis kommt das Schneiden und Bohren für das Einbauwaschbecken oder für die Montage des Aufsatzwaschbeckens hinzu, was für harte Materialien wie Stein sehr viel teurer ist. Ihr Preis ist jedoch durch ihren Widerstand im Laufe der Zeit gerechtfertigt, und ihre Lebensdauer ist in der Tat im Durchschnitt höher als die von Holz oder Glas. Es gibt jedoch noch andere, noch vorteilhaftere Lösungen. Haben Sie darüber nachgedacht, Ihre eigenen Badezimmermöbel herzustellen oder wiederverwendetes Material für Ihre Badezimmerarbeitsplatte zu verwenden? Vielleicht haben Sie eine Kommode oder ein kleines Buffet zu Hause, das Sie nicht benutzen oder ersetzen möchten? Überlegen Sie zweimal, bevor Sie es loswerden! Sie könnten ihm dank einfacher Gesten ein zweites Leben schenken: einen kleinen Schleifvorgang, einen Pinsel- oder Lackstrich, einen Wechsel der Griffe, neue Füße, um ihn auf die richtige Höhe zu bringen usw. Dann müssen Sie nur noch mit einer Stichsäge ein Loch in die obere Platte an der Stelle der Gewindebohrer bohren. Es ist bei weitem die wirtschaftlichste Variante für die Einrichtung Ihres Badezimmers, obwohl es auch andere Möglichkeiten gibt, eigene Badmöbel zu bauen. Sie können auch in einen Verband springen, der ungenutzte oder gebrauchte Baumaterialien zum Weiterverkauf anbietet. Tankstellen in Rezé (44) oder sogar Recyclo 'Bat in Toulouse (31), es gibt immer mehr Sanierungsstrukturen auf dem Territorium und erfreuen Heimwerker und ihre Geldbörsen!

3. Gibt es Materialien, die für Wasserspiele besser geeignet sind als andere?

Wie wir gesehen haben, müssen bestimmte poröse Materialien wie Naturstein und Holz wasserabweisend behandelt werden, um der Feuchtigkeit und den Spritzern in Duschräumen standzuhalten. Neben dem Vorhandensein von Wasser müssen bei der Auswahl auch die häufig reduzierten Abmessungen des Badezimmers berücksichtigt werden. Naturstein-Arbeitsplatten passen sich daher aufgrund ihrer übermächtigen Natur kaum an ein kleines Badezimmer an. Bei der Ausstattung kleiner Badezimmer sollten Arbeitsplatten aus Holz, Glas oder Keramik oder Aufbewahrungsmöbel aus Holz bevorzugt werden, um den verfügbaren Stauraum zu optimieren. Beachten Sie, dass eine Glasarbeitsplatte aufgrund ihrer Transparenz einen Eindruck von zusätzlichem Volumen vermittelt, indem sie visuellen Raum freigibt. Es ist daher eine ausgezeichnete Option für alle, die ihrem Badezimmer eine raffinierte und luftige Atmosphäre verleihen möchten.

4. Welches Material sollten Sie für eine maßgefertigte Badarbeitsplatte wählen?

Einige Materialien eignen sich aufgrund ihrer Wendigkeit oder ihres Stils besser als andere für die Herstellung von Möbeln nach Maß. Naturstein-Arbeitsplatten, die viel schwerer und dicker sind, sind daher viel weniger handlich. Teurer in der Arbeit, erlauben sie nicht die Schaffung der ursprünglichen Formen. Auf der anderen Seite eignet sich eine Arbeitsplatte aus Holz oder Glas leichter für alle Fantasien. Aufgrund des gegossenen Produktionsprozesses wird eine Arbeitsplatte aus poliertem Beton im Wesentlichen nach Maß gefertigt und ermöglicht daher ein hohes Maß an Personalisierung. Zählen Sie andererseits ein Budget, das größer ist als eine Holzarbeitsplatte. Aus ästhetischer Sicht ist Holz die Allround-Option schlechthin. Es passt sich allen Arten der Dekoration an, von der klassischsten bis zur modernsten. Marmor ist wieder in Mode und verliert allmählich die Konnotation von Luxusmaterial. Es passt perfekt zu einem Boho oder Mid-Century Dekor. Fühlen Sie sich kalt und lieben Retro-Interieurs? Entscheiden Sie sich für Terrazzo, eine Mischung aus Natursteinen und farbigen Marmorsplittern, die durch einen Zementbinder vereint werden. Dieses Jahr ganz im Trend!

5. Welcher Arbeitsplan für mein ökologisches Haus?

Es ist schwierig, eine eindeutige Antwort auf diese Frage zu geben. Auf den ersten Blick ist eine mit PEFC zertifizierte Holzplatte aus französischen Wäldern in diesem Sinne die beste Wahl. Die wasserabweisenden Behandlungen, die für die Pflege des Holzes in einem Gewässer erforderlich sind, sind jedoch ein erheblicher chemischer Aufwand. Obwohl natürliche oder VOC-arme wasserabweisende Mittel auf dem Markt erhältlich sind, ist es schwierig, ihre tatsächliche Wirksamkeit langfristig zu beurteilen. Gleiches gilt für Naturstein-Waschtische. Die Verwendung von Glas und Beton wird im Rahmen einer Renovierung oder eines ökologischen Konstruktionsansatzes nicht bevorzugt, da dies zwei Materialien sind, die aus Sand hergestellt werden, einer natürlichen Ressource, deren Verwendung in industrielle Zwecke ist umstritten. Andererseits können wir ohne zu zögern bestätigen, dass die Wiederverwendung die umweltfreundlichste Option ist. Ein weiterer Vorteil: Es ist auch die wirtschaftlichste Lösung! Und für alle, die noch nicht bereit sind, die Ärmel hochzukrempeln, möchte ich Sie einladen, sich den "ökologischen" Sortimenten einiger Hersteller wie Cosentino zuzuwenden, die mit ihrer ECO-Line-Serie eine hervorragende Leistung bieten arbeiten ähnlich wie Quarz, der zu mindestens 50% aus recycelten Materialien besteht und unter anderem Cradle to Cradle zertifiziert ist. Holz, Naturstein, Marmor, Granit, Quarz, Glas, Wiederverwendung ... Alle Lösungen haben ihre Vor- und Nachteile. Wir hoffen jedoch, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu verstehen, welches Material für Ihren Lebensstil und die Gestaltung Ihres Badezimmers am besten geeignet ist!